close
6. Januar 2018

Indien im Westerwald – so war meine erste Ashram-Erfahrung

Ich sitze in einem großen Raum vor einem Altar, auf dem eine westliche Frau ganz in orange sitzt und auf dem Harmonium Mantras spielt. Mir wurde ein Korb mit Instrumenten hingehalten und ohne groß darüber nachzudenken, hab ich zu einer Rassel mit karibischem Muster gegriffen. Die kenne ich aus dem Kindergarten, in dem ich arbeite. Ein mir vertrauter Gegenstand inmitten dieser etwas unwirklichen Umgebung. Wahrscheinlich deshalb der spontane Griff danach.

zum vollständigen Original-Artikel

Meine Reiki Einweihung: Wie das mit dem Handauflegen genau funktioniert

Lebens- und Reiseplanung 2018: Mein Glücksjahr!