close
8. Februar 2018

Wie du mit 5 Minuten Meditation am Tag dein Leben änderst

Auch wenn ich schon vor ein paar Jahren mit Meditation angefangen habe passiert es mir immer wieder, dass ich meine Meditationspraxis im Alltag vernachlässige. In diesen Phasen merke ich dann zum Glück wieder, wie viel besser es mir geht, wenn ich regelmäßige Meditation in mein Leben integriere. Ohne tägliche Meditation plätschert meist alles so vor sich hin. Es läuft zwar, aber in vielen Alltagssituationen reagiere ich einfach nur, statt bewusst und kontrolliert zu agieren und meinen inneren Frieden zu bewahren. Um bewusster, entspannter und klarer zu leben, sind nur wenige Minuten am Tag nötig.

zum vollständigen Original-Artikel

Ich wollte nur Bescheid geben: Der Airbag für den sturzgefährdeten Nerd ist erfunden…

Der neue PsychCast ist online: PC062 Spiele in der Kinderpsychotherapie: im Gespräch mit Dr. Robert Rossa