close
29. Oktober 2018

Running & Yoga: Die besten 5 Asanas für Läufer!

Ich komme aus einer echten Sportmuffel-Familie. Den Spaß an Bewegung habe ich erst sehr, sehr spät entdeckt. Und dann auch am liebsten irgendwas, was nicht zu anstrengend war. Genau deshalb war Laufen eigentlich nie so richtig meins. Anfang 20 hab ich es mal kurz versucht, aber schnell wieder drangegeben. Das war mir damals definitiv mit zu viel Schwitzen verbunden und ich konnte dem Ganzen so gar nichts Positives abgewinnen. Diese Meinung hab ich dann auch stets vehement vertreten, wenn irgendwo das Wort „Laufen“ fiel.

zum vollständigen Original-Artikel

Wir suchen zwei Experten zum Interview: Delir und Orthorexie

10 Top Gründe für eine Reise nach Padua